Einzelpersonen Medizinische Teams Management
  Angebote
  Coaching
  Leistungen
  Aktuelles
 
  Kontakt
© Medical Coaching
Kontakt Impressum

Coaching als Stütze des Managements

Durch Coaching schaffen Sie konkrete Verbesserungen im Arbeitsumfeld für Ihre MitarbeiterInnen und machen ihre Organisation zu einem Aushängeschild.

Führungskräfte haben eine besondere Verantwortung in Gesundheitsorganisationen. Sie müssen die Ergebnisse sicherstellen, sind verantwortlich für die MitarbeiterInnenführung und haben eine entscheidende Rolle bei der strategischen Weiterentwicklung der Organisation. In all diesen Anforderungen unterstützen wir Sie durch persönliches Coaching und Teamcoaching.

Wir kennen die besonderen Anforderungen im Gesundheitsbereich, da wir langjährige Erfahrung in diesem Bereich haben, Medizin, Coaching und Organisationsberatung vereinen und ausgezeichnet vernetzt sind. Daher sind wir der richtige Partner für gesamtheitliche Lösungen in Ihrer Organisation.

Was ist Coaching? Wir verstehen Coaching als einen interaktiven personenzentrierten und lösungsorientierten Beratungs- und Begleitungsprozess im beruflichen Kontext. Die Interaktion mit dem Kunden ist eine Kooperation von ExpertInnen und Experten.

Im Medical Coaching sind wir mit den besonderen Herausforderungen des Gesundheitswesens für das Management vertraut:

  • Schnittstellen zwischen den Berufsgruppen
  • Kommunikation, Konflikt
  • Projektcoaching
  • Organisationsberatung (in Kooperation mit Netzwerkpartnern)
  • Eine Abteilung erfolgreich leiten – was gehört dazu?
  • Abteilungserfolg = Bettenauslastung und LKF-Punkte – oder was?
  • Werteorientiertes Führen in der Medizin
  • Sinn, Ethik, Werte – Von Bedeutung in der heutigen Medizin?

Systemisches Arbeiten heißt, die Einzelperson und immer auch das Ganze - Beziehungen und Vernetzungen - im Auge zu behalten. Wir betrachten Veränderungen immer in den Auswirkungen auf das betroffene System.

Vom Standpunkt des Konstruktivismus können auch Probleme in der subjektiven Wirklichkeit der Person konstruiert sein. Im Coaching kann diese „Wirklichkeit“ gemeinsam umkonstruiert werden. Dies führt zu neuen Sichtweisen, die zu veränderten Handlungsstrategien anregen. Das Denken in Zielen und Lösungen verbinden wir mit der Achtung vor den Ressourcen und Werten der KundInnen.

Medical Coaching:

  • ist eher lösungsorientiert als problemorientiert
  • richtet sich eher an Kompetenzen aus als an Defiziten
  • fokussiert auf die Beziehungen zwischen Personen
  • stellt spezifische Fragetechniken und Interventionen zur Verfügung
  • regt an, Erfolge als Leistungen der Kunden anzuerkennen
  • ist Hilfe zur Selbsthilfe mit unterstützenden Beratungsphasen

Systemisches Arbeiten heißt, neben den Einzelpersonen immer das Ganze einer Organisation im Auge zu behalten. Das Denken in Zielen und Lösungen wird verbunden mit der Achtung vor den Ressourcen und Werten jedes einzelnen Menschen.

Theoretischer Hintergrund für die Coachingkompetenz ist das systemische Denken in Beziehungen und Vernetzungen sowie eine konstruktivistische Auffassung der Wirklichkeit. Auch Probleme sind von diesem Standpunkt konstruiert und können im Coaching umkonstruiert werden. Die damit erlangten neuen Sichtweisen regen zu veränderten Handlungsstrategien an.